Reise. Im Sommer.

Videoarbeit
2009

Diese Reise im Sommer 2009 ist im Grunde die praktische Umsetzung des Gedankenexperiments der Videoarbeit „Hoffentlich. Ja. Mehr als. Sonst“. Die „Initiationsreise“ sollte nach selbst auferlegten Regeln ablaufen und in einer Art Mannwerdung münden.

Die Regeln:
1. Zu nutzen ist das Zugnetz Europas.
2. Der Bahnhof darf nicht verlassen werden.
3. Alle Nahrungsmittel müssen im Bahnhof oder in den Zügen gekauft werden.
4. Geschlafen werden darf nur in Bahnhöfen, Flughäfen oder in Zügen.
5. In jedem Zug ist ein Brief zu hinterlassen. Darauf eine Nachricht und eine E-Mail-Adresse.
6. Jeden Tag ist eine Person anzusprechen und ein Gespräch zu beginnen.
7. Am Abend ist ein Statement aufzunehmen.

In dem Video reflektiert der Erzähler die Reise mit Fotografien und unkommentierten Videomaterial.


Installation 1, kjubh Kunstverein, Cologne, 2011


Installation 2 (van outside) Galerie Ampersand, Cologne

<< Previous    Next >>